NEXT GENERATION WORKSHOP

PROJEKT NEXT GENERATION WOMEN IN JAZZ AUSSCHREIBUNG WORKSHOP FÜR KOMPOSITION & ARRANGEMENT

Auf Grund organisatorischer und finanzieller Probleme entfällt der diesjährige Workshop für Komposition und Arrangement. Gegenwärtig sind wir mit den Dozentinnen um die amerikanische Komponistin, Pianistin, Autorin und Bandleaderin Monika Herzig im Gespräch eine Videopräsentation zum Thema zu erarbeiten. Wir werden Euch rechtzeitig informieren, ob und wann das Material zur Verfügung stehen wird.

In diesem Zusammenhang muss auch das geplante Workshop-Abschlusskonzert am 15. Mai 2022 um 11 Uhr in der Händel Halle entfallen.

Der WORKSHOP FÜR KOMPOSITION & ARRANGEMENT im Rahmen des Projektes des Festivals WOMEN IN JAZZ/NEXT GENERATION WOMEN IN JAZZ ist ein Angebot einer Gruppe international erfolgreicher Jazzmusikerinnen aufstrebende junge Musikerinnen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Die künstlerische Leitung des Workshops obliegt der deutsch-amerikanische Jazzpianistin, Komponistin und Bandleaderin MONIKA HERZIG (Leiterin der Band SHEroes und Mitherausgeberin des Routledge Companin Jazz & Gender). Die Workshopteilnehmerinnen erhalten im Rahmen des Workshops eine Weiterbildung in den Bereichen Karriereberatung, Komposition und Arrangement und der gemeinsamen Arbeit in einer Jazz–Combo. Die Teilnehmerinnen werden ihre Originalmusik vorstellen und sich mit den musikalischen Ideen der anderen Teilnehmerinnen auseinandersetzen. Höhepunkt ist das gemeinsame Abschlusskonzert der Workshopteilnehmerinnen und der Dozentinnen.

Monika Herzig: Als Musikerinnen ist es uns sehr wichtig zu sehen, dass andere Frauen gut spielen, gute Musik schreiben und gut unterrichten können. Aus dieser Wahrnehmung entsteht eine Kommunikation, die Kraft und Inspiration vermittelt. Ich würde sagen, an diesen Prozessen teil zu haben, ist „lebensnotwendig“.

Dozentinnen:

Monika Herzig (p,ld) Reut Regev (tb), Kristin Korb (b); Jasna Jovicevic (saxes), Jamie Baum (fl); Mareike Wiening (dr).

Time schedule:

Thursday May 12: Georgenkirche Halle
17pm: Welcome (Georgenkirche Halle)
19:30 pm: Tickets tot he SHEroes Evening Concert (Georgenkirche Halle)

Friday May 13: Georg-Friedrich-Händel Halle
10am: Overview and Project Sharing
11:30am – 1pm: Introduction to Composition Routines
1pm: Break; Lunch
3pm – 5pm: Contemporary Improvisation Techniques
Evening: Individual Project Work, Women in Jazz Festival Concerts

Saturday May 14: Georg-Friedrich-Händel Halle
10am – Music and Mind
11am – 1pm Project feedback and Combo Rehearsals
1pm: Break; Lunch
3pm – Career Workshop
4pm – 6pm Combo Rehearsals
Evening: Individual Project Work, Women in Jazz Festival Concerts

Sunday May 15: Georg-Friedrich-Händel Halle
11am: Collaborative Performance Farewell

Teilnahmebedingungen:

Termin: 12. - 15. Mai 2022
Ort: Halle (Saale) - Georg-Friedrich-Händel Halle
Anmeldung: Per Mail unter: kontakt@womeninjazz.de
Teilnehmerbeitrag: 200 €
(inklusive Übernachtung/Frühstück 12. – 15. Mai 2022 im DZ; EZ mit Aufschlag möglich)
Teilnehmerbeitrag (exklusive Übernachtung): 75 €

Im Teilnehmerbeitrag enthalten sind der kostenfreie Besuch der Festivalveranstaltungen vom 12. – 15. Mai 2022, Lunch am Veranstaltungsort (Anlieferung Bestellung nach Absprache), Tickets zur kostenlosen Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Halle.

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Interessentinnen sind gebeten folgende Bewerbungsmaterialien an das Festival zu übersenden:

  • ein Bühnenvideo
  • eine Eigenkomposition oder Arrangement
  • ein kurzes einseitiges Essay zu folgenden Themen:
    • warum sind sie als Jazzmusikerin am workshop interessiert
    • welches Instrument wird gespielt
    • welche Bühnenerfahrung besteht
    • wer sind die musikalischen Vorbilder

    Die folgenden Angaben sind weiterhin erforderlich: Name, Vorname, Alter, Postadresse und Mailkontakt
    Bewerbungszeitraum: 4. – 28. April 2022
    (Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt auf 12 junge Jazzmusiker*innen)

    Die Durchführung des Projektes NEXT GENERATION WOMEN IN JAZZ – WORKSHOP ist möglich durch die Unterstützung der Initiative Musik GmbH, des Landes Sachsen-Anhalt, der Stadt Halle und Lotto Sachsen-Anhalt.

    Trailer