Doppelkonzert

So., 29.4.2018 | 20.00 Uhr | Oper Halle

Céline Bonacina (FR) feat. Bojan Z (RS)

Das Saxofon der Pariser Jazzszene

Spätestens seit ihrem Album „Way of Life“ (ACT, 2010) ist der Name Céline Bonacina in aller Munde. Die französische Saxofonistin fasste Fuß in der Pariser Jazzszene, wurde schnell in ganz Europa für Festivals gebucht. Sie arbeitete bereits mit Jazzgrößen wie Laurent de Wilde, Omar Sosa, Nguyên Lê und spielte in Nils Landgrens Funk Unit.

Dabei ist Célines Herzstück das Baritonsaxofon, mit dem sie mal herzlich und poetisch, kraftvoll und vehement, zart, harmonisch oder charmant klingt. Mit ihrem Instrument überschreitet sie musikalische Grenzen. Zu WOMEN IN JAZZ bringt sie mit dem serbischen Pianisten Bojan Z ein echtes Schwergewicht der europäischen Jazzszene mit. Chapeau!

Céline Bonacina (sax) | Hary Ratsimbazafy (dr) | Oliver Carole (e-bass) | guest: Bojan Z (p, fender rhodes)

Ellene Masri (FR)

»Music« – echte Emotionen

„Ist ihre Stimme Samt, Satin oder Seide?“ – Das fragte sich ein Musikkritiker, nachdem er Ellene Masris Album „Music“ gehört hatte. Die Antwort ist klar: alles! Ihr Sound trägt internationale Einflüsse wie afrikanische und lateinamerikanische Rhythmen sowie europäische, orientalische und amerikanische Melodien. Dabei hat die charmante Ellene die komplette Kontrolle über ihre eigene Musik.

Ihr Debütalbum hat sie eigens produziert, die Songs selbst geschrieben. Heraus kam dabei eine wunderschöne Mischung aus Soul, Jazz und Klängen des mittleren Ostens. Für das Festival hat die Künstlerin einen neuen Tonträger angekündigt.

Ellene Masri (voc, g) | Dean Gant (Key) | Gregory Louis (dr) | Thierry Jean Pierre (b)

Preise

PG 1: 42,00
PG 2: 39,00
PG 3: 32,00
PG 3 erm.: 25,00