FESTIVALKONZERTE – FESTIVAL-PROJEKT TRIPLE A

NAQSH DUO Golfam Khayam (IR) & Mona Matbou Riahi (IR)

Narrante – Orientalische Ornamentik

Do., 27.4.2017, 20 Uhr, Georgenkirche Halle

„Naqsh“ ist Farsi und bedeutet Ausschmückung oder Gestalt. Die iranischen Musikerinnen GOLFAM KHAYAM (akustische Gitarre) und MONA MATBOU RIAHI (Klarinette) stehen seit 2014 unter diesem Namen zusammen auf der Bühne: Ihre Musik ist voller Verzierungen und Ausschmückungen, formen- und gestaltreich. Sie überwinden bekannte Spieltechniken und experimentieren mit ihren Instrumenten.

Ihr Debütalbum Narrante (2016) ist in sich geschlossen, doch jedes Stück steht zugleich auch für sich alleine und wirft einen sehr eigenen Blick auf die Wurzeln der persischen Musik.

Das NAQSH DUO verbindet konventionelle und unkonventionelle Kompositionsansätze und erschafft so eine eigene, neue Klangsprache, abseits von musikalischen Kategorien und geografischen Grenzen – atemberaubend schön.

Förderung

Das Konzert wird gefördert von der Stadt Halle und der enders Marketing und Kommunikation GmbH.

Preise

voll: 25,00 erm.: 19,50